Findlinge

Im Moränenmaterial wurden auch große Felsblöcke, die Findlinge, vom Eis weit ins Alpenvorland getragen. Sie haben schon früh die Fantasie unserer Vorfahren angeregt, da man sich nicht erklären konnte, wie so große Steine so weit aus dem Gebirge an ihren heutigen Standort gekommen waren. Nachdem frühe Erklärungsversuche die Sintflut oder vulkanische Explosionen für den Findlingstransport verantwortlich gemacht hatten, trug die Findlingsproblematik später nicht unerheblich zur Entschlüsselung des Eiszeitgeschehens bei. Den Menschen der Vorzeit dienten Findlinge oft als Kultstätten. Heute nun markieren sie die Toteiskessel am Wanderweg.